Mitteilungsblatt Ausgabe 38 2016

Vereinsausflug

Der diesjährige Vereinsausflug führte die Musikkapelle am vergangenen Wochenende in die Pfalz. In Dannstadt, der Heimatgemeinde unseres Musikers Michael Hery, wurden wir von einer Abordnung des dortigen Musikvereins Harmonie und Michaels Familie mit einem Imbiss empfangen.

Danach ging es zur Besichtigung des Hambacher Schlosses. Während der Führung wurde die Geschichte der Demokratie wieder erlebbar. Nach einer kurzen Wanderung bei herrlichstem Wetter erreichten wir das Zeter Berghaus und kehrten dort ein. Die wunderschön gelegene Gartenwirtschaft bot uns einen atemberaubenden Ausblick. Nach einem strammen Rückmarsch und einer Vesperpause am Bus bezogen wir unser Quartier im Gästehaus in Hassloch. Abends genossen wir das Weinfest in Rhodt unter Rietburg. Bei Live-Musik, gutem Essen und natürlich der ein oder anderen Flasche Pfälzer Wein vergingen die Stunden wie im Flug.

Das leckere Frühstücksbuffet am nächsten Morgen erweckte alle wieder zu neuem Leben und frisch gestärkt machten wir uns auf zur Stadtführung nach Speyer. Leider ließ uns das Wetter im Stich, und es fing immer wieder an zu regnen. Trotz des Wetters konnten uns die Stadtführer von der Stadt und deren Geschichte begeistern. Zwischendurch wurde auch immer wieder die ein oder andere Anekdote über alte Sprichwörter und deren Herkunft erzählt. Nach einer „verkürzten“ Zeit zur freien Verfügung, in der es die meisten auf den Markt in der Stadtmitte zog, traten wir die Heimreise an. Den Abschluss dieses tollen Wochenendes machten wir mit einem gemeinsamen Essen im grünen Baum in Lonsingen.

Auch die Busfahrt war mit Spielen und Gesprächen recht kurzweilig und der Ausflug wird  bei allen als ein kameradschaftliches Highlight in Erinnerung bleiben.

Wanderwochenende der Musikkapelle Mehrstetten

Bereits eine Woche früher, am  9.9.2016 machten sich 11 musikalische Wanderer nach Latschau ins Montafon auf.

Bei einem gemeinsamen Abendessen wurde die Tour für den Samstag  geplant. Am nächsten Morgen ging es nach einem stärkenden Frühstück um 8:30 Uhr mit der Hochjochbahn zur Bergstation. Über die Wormserhütte und dem Kreuzjoch folgten wir dem Wormser Höhenweg bis zum Furklajoch. Dort teilten wir uns in 2 Gruppen auf. Die eine ging am Fredakopf entlang zur Alpguessalpe und legten dort eine kurze Mittagspause ein. Die andere Gruppe folgte dem Wormser Höhenweg und bestieg den 2420 m hohen Scheimersch. Nach einer kurzen Rast mit belegten Broten und traumhaftem Alpenpanorama ging es an den Alpguesseen vorbei zur Alpguessalpe.

Von der Alpguessalpe wanderten wir runter ins Silbertal. Wie schon in den letzten Jahren wurde am Samstagabend in unserer Unterkunft, dem Heroldstatt Haus, gegrillt. Nach einem gemütlichen Hüttenabend fuhren wir am nächsten Tag Richtung Bregenz. Dort bestiegen wir von Eichenberg aus den 1063m hohen Pfänder und konnten die traumhafte Aussicht über den Bodensee genießen.

Alle waren sich sicher, dass dies wieder ein gelungenes Wanderwochenende war und freuten uns schon auf das nächste Mal. Ein herzliches Dankeschön geht an Gerhard Mayer, der diesmal die Touren für uns zusammenstellte.